Impressum | Startseite  | Besucher: 746656 

57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14
>
  

1993

Sportpolitische Chancen und Krisen

Neuer Bundestrainer für den Kumite-Frauen-Bereich

Der mehrfache Europameister und WM-Dritte Toni Dietl wird neuer Bundestrainer für den Kumite-Frauen-Bereich.

Neues Bundestrainergespann

Toni Dietl, Efthimios Karamitsos und Günther Mohr bilden das neue Bundestrainergespann der deutschen Nationalkämpfer.

Int. Turnier in Mailand

Europameisterschaften der Jugend und Junioren

Vom 12. bis 14. Februar 1993 fanden die Jugend- und Junioren-Europameisterschaften in Wales statt. Zweimal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze waren die erfolgreiche Bilanz. (Bericht im Karatemagazin 1/1993 und 2/1993)

6. Länderpokal der Frauen in Kaiserslautern

Der Länderpokal der Frauen fand 1993 in Kaiserslautern statt. Diese einzige rein weibliche Karateveranstaltung fand bereits zum sechsten Male statt. (Bericht im Karatemagazin 3/1993)

Dutch Open (Holland)

Bei den 17. Dutch Open Championchips, die vom 02. bis zum 04. April 1993 in Den Haag stattfanden, konnte Bundestrainer Günter Mohr seine Athleten einem Test für die EM in Prag unterziehen. (Bericht in DKV-Heft 3/1993)

Bundesversammlung in Frankfurt

Nach Disharmonien im alten Präsidium wurde Roland Hantzsche neuer Präsident des Deutschen Karateverbandes. Dem Antrag auf eine Anerkennung der Stilrichtung JKA-Karate wurde abgelehnt, die Stilrichtung Shito-Ryu wurde aufgenommen.

Europameisterschaft in Prag

Vom 07. bis zum 09.05.1993 fand die 28. Europameisterschaft in Prag statt. Das deutsche Team im Medaillenspiegel auf Rang drei. (Bericht in 3/1993 und 4/1993)

Deutsche Meisterschaft Jugend in Bräunlingen

Die deutschen Nachwuchsmeisterschaften fanden 1993 getrennt in Bräunlingen und Alfeld statt. (Bericht im Karatemagazin 4/1993)

Deutsche Jugend- und Juniorenmeisterschaft in Alfeld

Die deutschen Nachwuchsmeisterschaften fanden 1993 getrennt in Bräunlingen und Alfeld statt. (Bericht im Karatemagazin 4/1993)

Hideo Ochi verlässt den DKV

Hideo Ochi, langjähriger Bundestrainer, gründet einen neuen Karate Verband und scheidet aus den Diensten des Deutschen Karate Verbandes aus.

EKU-Club Cup in Budapest (Ungarn)

Zum 15. Mal wurde der Europa-Cup als offizielle EKU-Vereinsmeisterschaft durchgeführt. (Bericht in DKV-Heft 4/1993)

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in Coburg für Kata und Kumite

Die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 1993 (Play Off) fand in Coburg statt. Es war die erste gemeinsame Mannschaftsmeisterschaft mit einem ausgesprochen hohen Niveau. (Bericht in DKV-Heft 4/1993)

Deutsche Hochschulmeisterschaft in Kaiserslautern

Am 10.07.1993 fand in Kaiserslautern die Deutsche Hochschulmeisterschaft statt. Insgesamt 147 Teilnehmer von 38 Hochschulen nahmen an dem Turnier teil. (Bericht in DKV-Heft 5/1993)

World Games in Den Haag

Am 22. Juli 1993 fanden die World Games in Den Haag statt. (Bericht in DKV-Heft 5/1993)

Zweiter ESKA Cup in Saarbrücken

Beim Zweiten ESKA Cup in Saarbrücken (04.-05.09.1993) erkämpfen die Athletinnen und Athleten des Deutschen Karate Verbandes in allen sieben Disziplinen den Sieg. Dieser grandiose Erfolg ist bisher einmalig in der Geschichte des DKV.

WSKA (World Shotokan-Karate-Association) in Deutschland und Welt-Cup in Saarbrücken

Am 04.09.1993 fand in Saarbrücken der Shotokan-World-Cup statt. Deutsche Karateka ausnahmslos auf dem obersten Treppchen. (Bericht in DKV-Heft 5/1993)

Helsinki-Cup (Finnland)

Am 11.09.1993 fand in Finnland die Finish Open, dem Helsinki-Cup, statt. (Bericht in DKV-Heft 5/1993 und 1/1994)

3. Internationale Deutsche Meisterschaft in Konstanz

Mit steigenden Zahlen von ausländischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern fand 1993 die 3. Internationale Deutsche Meisterschaft in Konstanz statt. (Bericht im Karatemagazin 6/1993)

Shotokan Cup in Bottrop

World-Cup in Algier

Der World-Cup fand 1993 in Algier statt. (Bericht im Karatemagazin 6/1993)

WUKO und ITKF fusionieren

Auf dem Kongress, der dem Worldcup in Algier vorgeschaltet war, wurde beschlossen, dass die beiden Karate-Weltverbände WUKO und ITKF fusionieren. Der neue Weltverband heißt nun World-Karate-Federation (WKF).

Wado-Ryu-Europa-Cup in Nürnberg

Am 23.10.1993 fand in Nürnberd der Wado-Ryu-Europa-Cup statt. Triumph für Deutschlands Kämpfer: Im Medaillen auf Platz eins. (Bericht in DKV-Heft 6/1993)

1. Int. Shotokan-Turnier in Holland

Deutsche Einzelmeisterschaft in Koblenz

Die Deutschen Einzelmeisterschaften fanden 1993 in Koblenz statt. Bei dieser Meisterschaft wurde eine Art Generationswechsel eingeleitet, weil Starterinnen und Starter, die bis vor kurzem noch im Juniorenbereich gestartet waren, hier erfolgreich sein konnten. (Bericht im Karatemagazin 6/1993)

Sektion Karate im DJB aufgelöst

Auf der ordentlichen Bundesversammlung des Deutschen Judobundes (DJB) am 17. November 1993 wurde die Sektion Karate einstimmig aus dem Deutschen Judobund entlassen und aus der Satzung gestrichen.

Deutschlandpokal

Der Deutschlandpokal 1993 fand in Völklingen statt. Bayern wurde wieder stärkster Landesverband, wurde aber im Bereich Kata von Rheinland-Pfalz geschlagen. (Bericht im Karatemagazin 2/1993)

ESKA-Cup in Zypern

Am 04.12.1993 fand der ESKA-Cup in Limassol/ Zypern statt. Die deutschen Männer gewannen dabei alle Kumite-Medaillen. (Bericht in DKV-Heft 6/1993 und 1/1994)

Japanische Nationalmannschaft in Deutschland

Die japanische Nationalmannschaft war zehn Tage Gast im Bundesleistungszentrum für Karate in Ravensburg und bereitete sich unter anderem auf die Internationalen Deutschen Meisterschaften vor. (Bericht im Karatemagazin 6/1993)

Jürgen Seydel gegen „verkürzte Morgenmäntel“

Der Begründer des Karate in Deutschland, Jürgen Seydel, äußerte seine Meinung zu der Karatemode in einem Leserbrief, in dem er sich gegen die „wallenden Gewänder“ und den „fast am Boden schleifenden Gürtel“ aussprach. (Leserbrief im Karatemagazin 6/1993)

1993



Bilder des Jahres:


DM-Mannschaft


DM Brachmann